Vermehrte IFA-Meldungen durch Stammdaten-Update im ACS-PU-System

Mit der aktuellen Version 3.4 des ACS-PU-Systems wurde unter anderem die Lieferung der IFA-Stammdaten angepasst und erweitert. Des Weiteren werden sukzessive alle zur Verifizierung vorgesehenen Produkte im ACS-PU-System bereitgestellt. Durch diesen Prozess wird einer Datenüberlast zum Jahresende entgegengewirkt.

Da Ihnen jedes Produkt, welches neu in das ACS-PU-System übernommen wird, in Form einer einzelnen System-Mail bestätigt wird, werden Sie in den vergangenen Tagen und auch in den nächsten Wochen ein erhebliches Mailaufkommen bemerkt haben bzw. bemerken. Wir bitten Sie diesen Umstand zu entschuldigen, sehen es jedoch als erforderlich an, Sie über die einzelnen Aktionen zu informieren.

Aufgrund der neu hinzugekommenen Datenfelder kommt es zu Änderungen an den Produkten. Dabei kann es vorkommen, dass bereits für den EU Hub freigeschaltete Produkte diesen Status verlieren. Durch einen erneuten Stammdatenupload über den EU Hub können die betroffenen Produkte erneut freigeschaltet werden und Seriennummern wie gewohnt über den EU Hub in das ACS-PU-System geladen werden.

Unser Support-Team steht Ihnen jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Zurück